Jetzt die beste Munition für den Umarex T4E HDR 50 Revolver cal.50 schnell und einfach selber machen!


Mit dem Slugmaker.5012 können schnell und einfach 12 hochwertige Geschosse in einem Arbeitsgang hergestellt werden.

Bestens bewährt in Sachen Durchschlagskraft und Treffsicherheit haben sich Metallspitzen aus verkupferten Bleirundkugeln oder Stahl BBs sowie Buckshot Slugs.

Mit den Buchshots schickst Du mit einem Schuss gleich 6 Kugeln auf die Reise! Der thermoplastische Kunststoff dient hierbei als Treibspiegel - ähnlich wie bei einer Schrotpatrone.

Mit dem DIY Slugmaker.5012 kannst Du Dir ganz einfach Deine eigenen

Hotglue Slugs cal.50

für den Umarex T4E HDR 50 Revolver herstellen.

 

Big Bore Plinking macht riesen Spaß - besonders wenn die Munition nie ausgeht!

 

12 auf ein Streich!

Mit dem Slugmaker.5012 stellst Du Dir 12 Slugs - also 2  voll geladene Trommeln für den HDR50 - in einem Arbeitsgang her. 

 

Maximale Leistungsausbeute und Treffsicherheit auch bei der 7,5 Joule Version des HDR50!

Die Geschosse haben exakt den richtigen Durchmesser. So sitzen sie perfekt in der originalen Trommel und dichten im Lauf optimal ab. Die Spitze bildet immer eine BB Kugel welche vor dem Ausgießen mit Heißkleber in die Formen gelegt wird. Um 6-Ball Buckshot Slugs herzustellen, müssen fünf weitere BBs hineingelegt werden.

Die Wirkung der 6er Buckshots ist äußerst durchschlagend - garantiert!

Diese beiden Varianten der Slugmaker Kunststoffgeschosse cal.50 für den HDR50 haben durch ihre Form und die hohe Masse an der Spitze eine sehr gerade Flugbahn.

 

Lass die Fetzen fliegen!

Wenn weiße Heißklebesticks verwendet werden, kannst Du die Flugbahn und den Einschlag - ähnlich wie bei Leuchtspurmunition - sehr gut sehen. Dadurch wird das Treffen zum Kinderspiel.

 

Mit dem Slugmaker.5012 sind keine lästigen Bestellungen von Kugeln und Geschossen für Deinen Umarex T4E HDR 50 mehr nötig . Das ermöglicht Dir das Potential dieses genialen Big Bore CO2 Revolvers voll auszunutzen. 

Gewichte verschiedener Slugmaker Geschosse mit verkupferten Bleirundkugeln und Steel BBs.


Gebrauchsanweisung

User Manual


 

Zur Herstellung von Hotglue Slugs wird noch benötigt:

ü  Eine Heißklebepistole für 11mm Heißklebersticks (je leistungsstärker umso besser)

ü  herkömmliche 11mm Heißklebesticks (in weiß, und anderen Farben erhältlich)

ü  Öl als Trennmittel (verhindert das Verkleben der Geschosse und ermöglicht eine einfache Entnahme der abgekühlten Slugs) Es kann fast jedes Öl verwendet werden. Silikonöl eignet sich genauso gut wie herkömmliches Sonnenblumenöl aus der Küche. Lebensmittelöl hat den großen Vorteil, dass es ungiftig ist, was das Handling komfortabler macht.)

ü  Wattestäbchen oder Pfeifenreiniger zum Auftragen des Öls

ü  Rundkugeln (Stahl BBs oder verkupferte Bleirundkugeln cal.4,5 oder 4,4mm) Diese dichten die Gussformen ab und bilden die Geschossspitzen als einzelne Kugel oder 6-Kugel Buckshot. Verkupferte Bleikugeln eignen sich auf Grund des höheren Gewichts wesentlich besser für die Herstellung von Buckshot Slugs.

ü  Ein Kuttermesser mit neuer, scharfer Klinge
Achtung! Cuttermesser immer außer Reichweite von Kindern aufbewahren!

 

For the production of Hotglue Slugs also requires:

ü  A hot glue gun for 11mm hot glue sticks (the more powerful the better)

ü  conventional 11mm hot glue sticks (available in White and other colors)

ü  Oil as a release agent (prevents the sticking of the projectiles and allows easy removal of the cooled slugs) It can be used almost any oil. Silicone oil is just as suitable as conventional sunflower oil from the kitchen. Food oil has the great advantage that it is non-toxic, which makes handling much more comfortable.)

ü  Cotton swabs or pipe cleaners for applying the oil

ü  Round balls (steel BBs or coppered lead round balls cal.4,5 or 4,4mm) These seal the molds and form the rocket tips as a single ball or 6-ball buckshot. Copper-plated lead balls are much better suited for the production of Buckshot slugs due to the higher weight.

ü  A cutter knife with a new, sharp blade
Attention! Always keep cutter knives out of reach of children!

Anleitung:

1.        Stell den Slugmaker.5012 auf eine geeignete Arbeitsunterlage

2.        Lass sie die Heißklebepistole voll aufheizen (die Masse muss sich leicht herausdrücken lassen!)

3.        Benetze nur die Innenflächen mit Öl (Ein dünner Ölfilm ist als Trennmittel absolut ausreichend. Es kann Silikonöl oder z.B. auch Sonnenblumenöl aus der Küche usw. verwendet werden.)

4.        Lege je eine (für Slugs mit Metallspitze) oder sechs (für Buckshot Slugs) Kugeln in die Formen

5.        Fülle die 12 Formen zügig mit Heißkleber auf. Die Masse muss ca 2-3mm über den Rand aufgefüllt werden, da der Heißkleber beim Abkühlen schrumpft!Achte dabei auf ein gleichmäßiges und Blasenfreies einbringen „von unten nach oben“ -> Übung macht dem Meister!
!Achtung! Der Slugmaker wird nun, durch den flüssigen thermoplastischen Kunststoff, bis zu 200°C heiß – Verbrennungsgefahr!

6.        Lass den Slugmaker auf Zimmertemperatur abkühlen. Um das Abkühlen zu beschleunigen lege den Slugmaker in kaltes Wasser.

7.        Setze das Cuttermesser flach auf dem Slugmaker und schneide die überstehende Masse ab.
Achtung! Cuttermesser sind sehr scharf und somit potentiell gefählich! Arbeite immer „vom Körper weg“! Schneide immer so, dass die Klinge auch beim Abrutschen Deine Hände / Körper nicht treffen kann!

8.        Drücke die fertigen Slugs mit Hilfe des mitgelieferten Stiftes heraus.

Guide:

1.         Place the Slugmaker.5012 on a heat-resistant flat working pad

2.         Turn on the hot glue gun and let it heat up fully (the mass must be squeezed out in a liquid manner!)

3.         Only wet the inside surfaces with oil (A thin oil film is absolutely sufficient as a release agent.)

4.         Place one (for slugs with metal tip) or six (for Buckshot Slugs) balls in the shapes

5.         Fill the 12 moulds with hot glue. The mass must be filled about 2-3mm over the edge, as the hot glue shrinks when cooled! Pay attention to an even and bubble-free insert "from bottom to top" -> Exercise makes the master!
Attention! The Slugmaker is now up to 200°C hot – risk of combustion!

6.         Allow the slugmaker to cool to room temperature. To speed up the cooling, place the slugmaker in cold water.

7.         Set the cutter knife flat on the slugmaker and cut off the protruding mass.
Attention! Cutter knives are very sharp and therefore potentially dangerous! Always work "away from the body"! Always cut in such a way that the blade cannot hit your hands/body even when sliding off

8.         Push out the finished slugs with the help of the supplied pen.